Melanie (28 Jahre) und Christof (31 Jahre)

Ich wollte schon immer Kinder, seitdem ich mich daran erinnern kann. Als ich meinen Mann kennenlernte, war ich 24 und er 27 Jahre alt. Und wir entschieden recht schnell, dass wir zusammenbleiben wollen und gemeinsam Kinder bekommen möchten. Ich bin auch immer schnell schwanger geworden, doch ich hatte mittlerweile drei Fehlgeburten. Bei einer Untersuchung nach der zweiten Fehlgeburt wurde nur festgestellt, dass das Kind gesund gewesen wäre. Die Ärztinnen und Ärzte rieten uns daher zu einer Gebärmutterspiegelung. Dabei wurde dann festgestellt, dass ich eine Verformung der Gebärmutter habe und dies wahrscheinlich die Einnistung erschwert oder sogar unmöglich macht. Die Ärztinnen und Ärzte teilten uns auch mit, dass man dies mit einer Operation beheben könne und ich dann wahrscheinlich ein Kind austragen könne. Aber ich hatte große Angst vor der Operation.

Uns gingen viele Gedanken durch den Kopf, auch ganz verrückte Gedanken wie den an eine Leihmutter. Alles andere klappte ja: Mein Mann hatte ausreichend Samen und ich Eizellen, nur das Schwangerbleiben klappte nicht. Aber weil es für mich und auch für meinen Mann sehr wichtig ist, auch die Schwangerschaft zu erleben, wäre eine Leihmutter keine Option für uns gewesen – ganz abgesehen von allen anderen Schwierigkeiten, die damit zusammenhängen.

Wir ließen uns dann erst einmal etwas Zeit, um die Fehlgeburten zu überwinden und wieder Kraft zu sammeln. In der Zeit hatten wir auch zwei Beratungssitzungen, weil die Ärztinnen und Ärzte meinten, das würde uns vielleicht guttun. Und es half uns auch, die Fehlgeburten zu verarbeiten, und vor allem mir, mich doch auf eine Operation einlassen zu können.

Nun bin ich im siebten Monat schwanger, und alles sieht gut aus. Wir sind beide überglücklich, dass es doch geklappt hat. Unsere Quintessenz daraus ist, dass es sich lohnt, wenn die Ärztinnen und Ärzte zu einer weiteren Diagnostik raten, und dass es sich lohnt, seine Ängste anzugehen, und dass eine Beratung dabei eine gute Unterstützung sein kann.

×
×