Seelische Ursachen

Emotionale Belastungen können indirekt Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben. In 10 bis 15 Prozent aller Fälle lässt sich keine organische Ursache für die Kinderlosigkeit feststellen. Meist üben hier emotionale Belastungen und das seelische Befinden indirekt Einfluss auf die Fruchtbarkeit aus. Wenn es mit der Schwangerschaft nicht sofort klappt, machen sich viele Paare Sorgen – der unbedingte Kinderwunsch kann zur emotionalen Belastung werden, die von Tag zu Tag zunimmt. Geht diese Belastung mit einer ungesunden Lebensweise einher – zum Beispiel Genussmittel- oder Medikamentenmissbrauch –, wird dadurch die Fruchtbarkeit negativ beeinflusst. Aber auch Sexualstörungen, die bei unerfülltem Kinderwunsch vermehrt auftreten können, beeinträchtigen die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit. Eine direkte Auswirkung der Psyche auf die Fruchtbarkeit ist dagegen unwahrscheinlich.